Archiv                                                                                                                                            

2010 - 2006

E-Mail an den Bundespräsidenten
04.10.2010

Sehr geehrter Herr Bundespräsident, Ihre Rede zum 20. Jahrestag der deutschen Einheit habe ich in Ausschnitten gehört, und ich habe sie, um nichts misszuverstehen, noch einmal nachgelesen. Sicher haben Sie mit ...

Mitgliederversammlung des Kunstvereins Wilhelmshöhe Ettlingen e. V.

18.07.2010 Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden

In meinem Tätigkeitsbericht beginne ich mit den Ausstellungen, die natürlich den Mittelpunkt des Interesses bilden. Seit der letzten Mitgliederversammlung am 26.07.2009 haben wir die folgenden Ausstellungen gezeigt ...

Volker Blumkowski | Wolfgang Rempfer

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen. Zur Ausstellungseröffnung am 21.05.2010

Die aktuelle Doppelausstellung trägt lediglich die Namen der beiden Künstler aber keinen gemeinsamen Titel. Sie werden sich fragen, ob es denn ein gemeinsames Konzept gibt, eine übergreifende Idee. Nun, das gab es ...

Skulpturenparks, Künstlergärten und urbane Kunstmeilen in der Toskana

Vortrag mit Lichtbildern. Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen am 29.04.2010

Kunst und Gärten
Vom Renaissance- und Barockpark zum modernen Skulpturenpark und Künstlergarten

3 Vorträge mit Lichtbildern
Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe 25.02., 04.03. und 11.03.2010

Obwohl der mittelalterliche Klostergarten einem praktischen Zweck diente, zeichnet er sich bereits durch eine dezidierte ästhetische Struktur aus. Die großen Gärten, die den Residenzen zwischen Renaissance und ...

Thomas Rentmeister - Leben auf dem Lande

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen. Zur Ausstellungseröffnung am 26.02.2010

Zugleich mit der Eröffnung der Ausstellung "Thomas Rentmeister – Leben auf dem Lande" eröffnen wir auch für Sie, für die Mitglieder des Kunstvereins und für alle unsere Freunde und Gönner das Ausstellungsjahr ...

Krabben im Nebel - Klasse Pia Stadtbäumer - Hochschule für Bildende Künste Hamburg

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen. Zur Ausstellungseröffnung am 25.09.2009

Unsere aktuelle Ausstellung ist keine Schau von Bildern und Objekten, die man nacheinander abhaken könnte. Alle Exponate sind derart eng ineinander verschränkt und miteinander verwoben, dass es bisweilen auf den ersten ...

Bernhard Merkert: Im Kräftespiel der Farben

BB-Bank Karlsruhe. Zur Ausstellungseröffnung  am 29.05.2009

Die Linie definiert die Form, und sie hat insofern eine quasi rationale Funktion. Aber die Farbe ist eine Kraft, die auf uns einstürzt und die in uns Emotionen auslöst, denen wir uns kaum zu widersetzen vermögen. Dies ist eine ...

Natur forte - Verleihung des Wolfgang Hartmann Preises an Marko Schacher

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen. Zur Ausstellungseröffnung am 25.09.2009

Der in seiner Art einzigartige Kuratorenpreis, der alle zwei Jahre vergeben wird, trägt den Namen von Wolfgang Hartmann (1938 – 1999), der als Professor für Kunstgeschichte an der Universität ...

Aus DEM Stamm - Die Sinnlichkeit des Materials - Holzskulptur heute. Teil II
Ausstellungseröffnung im Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen 29.05.2009

So wie die Blockbuster auf zwei Fernsehabende verteilt werden, so haben wir „Aus dem Stamm" – auf 2 Termine verteilt. Und so erleben wir zum ersten Mal im Kunstverein Wilhelmshöhe ganz großes Kino ...

Lehrreiche und unterhaltsame Laster

Die Moral in der niederländischen Genrekunst
3 Vorträge mit
Lichtbildern. Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe 05.03., 12.03. u. 19.03.2009

Wir haben uns daran gewöhnt, Motive wie Bauernkirmes, Rauferei im Gasthaus und Bordellszenen in der niederländischen Malerei und Grafik als heitere Unterhaltung wahrzunehmen. In der Tat haben auch ...

Lernende Lehrer – lehrende Kinder

Fallstudien und teilnehmende Beobachtung in der Ausbildung von Kunstlehrern: Zum Wandel jener künstlerischen Prozesse, wie wir sie bei zeichnenden, malenden, plastizierenden und bauenden Kindern beobachten können

Vortrag während des Forschungssymposiums zur Bestandsaufnahme und Weiterentwicklung der Kinderzeichnung und des jugendkulturellen Ausdrucks. 
Universität Augsburg, Lehrstuhl für Kunstpädagogik am 16.01.2009

Georg Herold GIBRALTAR

Führung durch die Ausstellung und Finissage

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen e. V. am 11.01.2009

Mitgliederversammlung des Kunstvereins Wilhelmshöhe Ettlingen e. V.

Rede nach der Vorstandswahl am 16.11.2008

Wenn ich TOP 10 „Ausblick 2009“ ein wenig Gewalt antue, indem ich deutlich darüber hinausgehe, bitte ich um Ihre freundliche Nachsicht, denn eine Epoche ist eben zu Ende gegangen. 6 Jahre war Brigitte Ruland-Mollien ...

Skulptur im öffentlichen Raum

Kunst für alle oder verkappte Werbung? Vortrag mit Lichtbildern

Version 2 für Frankfurt im Museum Giersch Frankfurt am Main am 04.12.2008
Version 1 für Ettlingen im
Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen am 30.10.2008

Harald Huss: Malerei, Reisebilder, Objekte

Ausstellungseröffnung als Dialog mit dem Künstler

Praxis Impulse. Rosner-Haus am Neuen Markt, 76275 Ettlingen am 27.09.2008

HAUS retrospektiv und neuere Arbeiten

Rolf Altena, CHC Geiselhart, Matthias Gnatzy, Andreas Grunert, Werner Lehmann, Susanne Muel, Jörg Neuner-Duttenhofer, Horst Peter Schlotter, Klaus-Dieter Schmidt, Norbert Stockhus, Albrecht Vogel

Ausstellungseröffnung Galerie im Helferhaus. Stiftshof 8, 71522 Backnang  am 20.09.2008 

Einen Roland für einen Oliver

Öffentliche Führung durch die Ausstellung der Klasse Tobias Rehberger von der Städelschule Frankfurt am Main im Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen. Schöllbronner Straße 86, 76275 Ettlingen am Sonntag, den 22. Juni 2008

Der Garten der Lüste und die Kunst des Hieronymus Bosch

Vortrag mit Lichtbildern. Bildungszentrum des Herz-Jesu-Pfarrzentrums Rastatt 07.04.2008

Seit Generationen weckt jenes rätselhafte Triptychon, dem man den ungewöhnlichen Titel „Der Garten der Lüste“ gegeben hat, Interesse und Neugier bei den Menschen und stiftet zugleich auch immer wieder Verwirrung, wenn ...

CHC Geiselhart: Neue Arbeiten aus dem Transitus-Projekt. Malerei, Skulptur, Druckgrafik

Galerie Thron. Reutlingen. Zur Ausstellungseröffnung am 09. März 2008

Sie empfinden es sicher nicht immer als eine leichte Übung, sich innerhalb weniger Minuten einen verlässlichen Überblick über eine Kunstausstellung zu verschaffen – zumal wenn sie so komplex ist wie die aktuelle von ...

Der große Kunstsommer 2007

Werke, Konzepte und Impressionen von der „documenta 12“ in Kassel, den „Skulptur-Projekten“ in Münster und der „52. Biennale“ in Venedig. Vorträge mit Lichtbildern. Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe 14.02., 21.02. und 28.02.2008

Der Kunstsommer 2007, der von Juni bis September mit einem überbordenden Programm aufwartete, konnte einen Kunstreisenden in Atem halten. Umso größer ist nach dem Ende der Ausstellungen das Informationsbedürfnis ...

Horst Peter Schlotter: "Autopoeisis" - Bilder und Objekte

Kunstforum Hochschwarzwald. Titisee-Neustadt. Zur Ausstellungseröffnung am 14. September 2007.

Vielleicht haben Sie sich schon einmal in einer kritisch aufgelegten Stimmung gefragt, wodurch sich denn ein Kunstobjekt, ein Kunstwerk von einem anderen, einem nützlichen Gegenstand unterscheidet ...

Was bringt die documenta 12?

Blick auf das große Ausstellungsereignis 2007 (Versionen 1 - 4). 23.05.2007 Kunstverein Rastatt; 25.05.2007 Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen; 04.07.2007 Pädagogische Hochschule Karlsruhe; 31.07.2007 Rotary Club Baden-Baden-Merkur  

Roger M. Buergel, der künstlerische Leiter der documenta12, hat gravierende Veränderungen im Ausstellungskonzept angekündigt, die aufhorchen lassen. Diesmal sollen die Besucher sich nicht mehr ... 

Die „documenta

11 Rückblicke und 1 Vorblick auf die „d12“ - Vorträge mit Lichtbildern. Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe 08.03., 15.03., 22.03. und 29.03.2007

Alle 5 Jahre bietet die documenta in Kassel während eines Zeitraums von 100 Tagen einen Überblick über neueste Tendenzen der internationalen Kunstszene. Hier wird das interessierte Publikum über aktuelle Kunstströmungen ...

Ulrich Klieber: Tokyo – Peking und zurück

Galerie Gottschick Tübingen. Zur Ausstellungseröffnung am 04.03.2007

„Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.“ Uns allen ist diese biedere und nicht besonders aufregende Volksweisheit geläufig. Aber was, wenn ein Maler unterwegs ist? Wir können erwarten, dass er unsere Augen ... 

Rembrandt Harmenszoon van Rijn – sein Leben und sein Werk

Vortrag mit Lichtbildern. Bildungszentrum des Herz-Jesu-Pfarrzentrums Rastatt 25.09.2006; Museumsgesellschaft Ettlingen 22.01.2007

Der überragende Meister der Malerei des niederländischen Barocks, dessen Geburtstag sich im Jahr 2006 zum 400. Mal jährte, wurde mit zahlreichen Ausstellungen geehrt. Dass wir die ersten zwei Drittel des 17. Jahrhunderts ...

Armin Göhringer: Holzskulpturen. Franziska Schemel: Bilder

Galerie Alfred Knecht Karlsruhe. Zur Ausstellungseröffnung am 22.09.2006

Auch wenn wir als höfliche Menschen der Dame den Vortritt lassen möchten, ist es nicht zu vermeiden, dass wir zuerst auf die skulpturalen und den Raum beherrschenden Werke von Armin Göhringer stoßen. Also wenden wir ...

Horst Peter Schlotter: »Roll over Rrose« – Bilder und Objekte

Kunstverein Das Damianstor Bruchsal e. V. Zur Ausstellungseröffnung am 02.04.2006

Beginnen wir mit einer kleinen Einstimmung. Stichwort „Roll over ...“: Sicher dachten Sie an den Musik-Titel „Roll over Beethoven“ von Chuck Berry, den man mit „Vorwärts zu Beethoven“ oder auch „Beethoven herumgewälzt“ ...

Der Garten der Lüste und die Kunst des Hieronymus Bosch

Vortrag mit Lichtbildern

Seit Generationen weckt jenes rätselhafte Triptychon, dem man den ungewöhnlichen Titel „Der Garten der Lüste“ gegeben hat, Interesse und Neugier bei den Menschen und stiftet zugleich auch immer wieder Verwirrung, wenn  ... 

Vom Licht in der Kunst zur Lichtkunst 

Einführender Vortrag mit Lichtbildern, Museumsgänge und abschließendes Seminar. 26.01.-16.02.2006. Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe; Museum für Neue Kunst im ZKM Karlsruhe

Schon die Künstler der Renaissance versuchten, des Lichtes in der Malerei habhaft zu werden, aber erst bei den Impressionisten wird das Sonnenlicht mit seinen farbigen Wirkungen zum Hauptthema der Malerei. Versuche ...

Die Kunstwerkstatt als integratives Lernangebot im Rahmen der Ganztageshauptschule

Im Rahmen seiner Dissertation führte Herr Holger Erbach 2006 eine empirische Untersuchung durch, die vom  Forschungsverbund Hauptschule der Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg gefördert wurde. 

Die Werkstatt als Lernort – unter diesem Arbeitstitel wird versucht, in den verschiedenen sich bietenden Lebens- und Arbeitsbereichen das Phänomen des Werkstattlernens vor allem mit künstlerischem Schwerpunkt ... 

Über das Grobe und über das Subtile

Für Manfred Paul Kästner aus Anlass seiner Entpflichtung zum Ende des Wintersemesters 2005/2006

Holzspalten mit der Axt, die bis weit über dem Kopf ausholt und dann nicht nur mit Schwung, sondern auch mit dem Einsatz des ganzen Körpers gezielt in den fünfundzwanzig bis dreißig Zentimeter hohen Zylinder aus Buchenholz ...