Archiv                                                                                                               

2006 - 2007

Die „documenta

11 Rückblicke und 1 Vorblick auf die „d12“

Vorträge mit Lichtbildern

Alle 5 Jahre bietet die documenta in Kassel während eines Zeitraums von 100 Tagen einen Überblick über neueste Tendenzen der internationalen Kunstszene. Hier wird das interessierte Publikum über aktuelle Kunstströmungen informiert und zugleich verunsichert, soweit es mit Erwartungen nach Kassel fährt, die sich an einem Kunstbegriff orientieren, der auf normativen Strukturen und Prinzipien der klassischen Moderne beruht. So können Rückblicke dazu beitragen, die eigene Fähigkeit zur Beurteilung der Kunst der letzten 5 Jahrzehnte zu überprüfen. Zugleich dienen sie als Sprungbrett für einen Vorblick auf die documenta 12.

An den vier Abenden werden wir uns zum einen über aktuelle Kunst informieren und zum anderen werden wir Bedingungen und Konsequenzen des erweiterten Kunstbegriffs der Zweiten Moderne bestimmen. Vor allem aber soll versucht werden, Aufgeschlossenheit und Neugierde für ein Ausstellungsereignis zu wecken, das sich nur in Ansätzen über Lichtbildervorträge vermitteln lässt, sondern das man sich über die eigene Anschauung aneignen muss. Die Veranstaltung documenta soll auf die Ausstellung einstimmen und zugleich will sie als Motivationshilfe zu einer Ausstellungsreise nach Kassel dienen.

Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe. Studienhaus, Kaiserallee 12 e.
Jeweils Donnerstag, 18.00 – 19.30 Uhr am 08.03., 15.03., 22.03. und 29.03.2007